Startseite | Impressum | Kontakt | Sitemap

Willkommen in der Schule Rüti - Ostermundigen

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation:

Covid 19 Maskenpflicht an Schulen wird aufgehoben
Aufgrund der verbesserten epidemiologischen Lage verzichtet der Bund auf die Maskentragpflicht in den Schulen bis und mit Sekundarstufe II. Weil sich die Situation auch im Kanton Bern deutlich entspannt hat, übernimmt der Regierungsrat diese Regelung und hebt die Maskentragpflicht in der kantonalen Covid-19 V per 26. Juni 2021 ebenfalls auf.

Ausbruchstesten ab September 2021
Das bisher angewendete breite Testen wird durch eine Intensivierung des bestehenden Ausbruchstestens ersetzt, das gezielt dort angewendet werden kann, wo ein Ausbruch stattfindet.
Treten in einer Klasse oder in der ganzen Schule mehrere positive Fälle des Coronavirus auf, kann der Kantonsärztliche Dienst eine Durchtestung (Einzel-PCR-Tests) der Klasse/Schule anordnen. An einer solchen Testung müssen alle teilnehmen. Ausgenommen sind vollständig Geimpfte sowie Personen, welche innerhalb der letzten 6 Monate mit dem Virus infiziert worden sind (sofern symptomfrei). Zusätzlich können gepoolte Nachtestungen angeordnet werden.

Schmerzloses Verfahren
Getestet wird mittels einer Speichelprobe. Das Verfahren ist dasselbe, das die Schülerinnen und Schüler bereits von den breiten Testungen kennen. Es ist unkompliziert und schmerzlos.
Eine Kochsalzlösung (0.9 % NaCl) wird während kurzer Zeit im Mund behalten und anschliessend in ein Röhrchen gegeben.
Das Auswertungsverfahren der Einzel- und Poolproben weist eine grosse Präzision auf.
Das Resultat der Einzeltestungen wird Ihnen direkt via SMS mitgeteilt.
Das Resultat der gepoolten Proben wird der Schule übermittelt. Sollte Ihr Kind einem positiven Pool angehören, werden Sie durch die Schule informiert.
Fällt das Resultat einer Poolprobe positiv aus, müssen sich die Schülerinnen und Schüler des betroffenen Pools in Quarantäne begeben. Um den Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler möglichst ungestört weiterzuführen, kann kurzzeitig auf Fernunterricht umgestellt werden. Schülerinnen und Schüler (SuS) der positiven Poolgruppe werden am Folgetag wiederum mit einem Speicheltest in der Schule einzeln getestet. Positiv getestete Schülerinnen und Schüler müssen sich in Isolation begeben. Das Contact-Tracing wird sie kontaktieren und die weiteren Anweisungen geben. Die negativ getesteten Schülerinnen und Schüler können wieder am Präsenzunterricht teilnehmen.

Datenschutz
Bei den Einzeltestungen ist eine Registrierung notwendig, welche die Eltern für die Kinder vornehmen können, damit die Resultate ohne Zeitverzögerung an die Eltern gesendet werden können.
Die Poolproben werden wie bisher anonym abgegeben.

Keine Kostenfolgen
Die Testungen sind für Sie mit keinerlei Kosten verbunden.