Startseite | Impressum | Kontakt | Sitemap

Willkommen in der Schule Rüti - Ostermundigen

Aktuelle Informationen zur Corona-Situation:

Freiwillige wöchentliche Corona-Tests ab 04.05.21
Der Kanton Bern hat beschlossen, allen Schülerinnen und Schülern der 1. bis 9. Klassen (ohne Kindergarten) einmal pro Woche einen kostenlosen Corona-Test anzubieten. Die Schulen Ostermundigen werden auf Beschluss des Gemeinderates ab 4. Mai 2021 bis auf weiteres wöchentlich mit allen angemeldeten Schülerinnen und Schülern einen Test durchführen. Die Teilnahme ist freiwillig und braucht die schriftliche Einwilligung der Eltern/Erziehungsberechtigten.

Detaillierte Hinweise und Erklärungen finden Sie unter folgendem Link:
https://www.erz.be.ch/erz/de/index/kindergarten_volksschule/kindergarten_volksschule/corona/corona-tests-in-volksschulen/faq-covid-19-tests-in-den-schulen.html

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

Dienstag:  
  Jeweils am Dienstagmorgen während der 3. Lektion finden die Tests während des Unterrichts statt. Immer 4 bis 10 angemeldete Kinder aus derselben Klasse bilden eine gemeinsame Testgruppe/Poolgruppe.
  Anschliessend findet der Unterricht wieder nach Stundenplan statt.
Mittwoch:  
  Die Schülerinnen und Schüler erscheinen normal zum Unterricht.
  Falls der Test einer Poolgruppe positiv ausgefallen ist, werden die Kinder der entsprechenden Gruppe am Mittwochmorgen nochmals einzeln getestet. Dies ist wiederum ein Speicheltest. Sie als Eltern werden durch die Schule per SMS über den Gruppentest vom Dienstag orientiert, falls Ihr Kind in einer positiv getesteten Poolgruppe war und jetzt einzeln getestet wird. Falls Sie nicht benachrichtigt werden, war das Ergebnis der Poolgruppe vom Dienstag negativ.
  Die positiv getestete Poolgruppe muss nun in provisorische Quarantäne, bis das Resultat der Einzeltests vorliegt. Die Kinder bringen die Informationen zur provisorischen Quarantäne am Mittag mit nach Hause. Ebenfalls bringen sie Material für den Fernunterricht mit nach Hause. Hinweis: Durch die provisorische Quarantäne darf auch die Tagesschule ab sofort nicht besucht werden.
Donnerstag / Freitag:  
  Für die Schülerinnen und Schüler, die in provisorischer Quarantäne sind, findet Fernunterricht statt.
  Das persönliche Testresultat der Einzeltests des Kindes wird den Eltern normalerweise im Laufe des Donnerstags direkt durch das Labor mitgeteilt.
  Falls das Testresultat negativ ist, kann das Kind den Unterricht wieder besuchen.
  Falls das Testresultat positiv ist, müssen Sie als Eltern die Schulleitung informieren und die Quarantäne wird fortgesetzt.
  Falls mehrere Schülerinnen und Schüler derselben Klasse in den Einzeltests positiv getestet wurden, wird der kantonsärztliche Dienst über eine Quarantäne für die ganze Klasse entscheiden. Die Eltern würden dann entsprechend informiert.

Aktuelle Corona-Massnahmen im Schulalltag

Aktuell gelten die nachfolgend aufgeführten Massnahmen:
- In Schulen, Tagesschulen und Musikschulen gilt auf dem gesamten Gelände und im Schulhaus Maskenpflicht, auch während des Unterrichts.
- Die Masken werden den Schülerinnen und Schülern der 5./6. Klasse wenn gewünscht von der Schule zur Verfügung gestellt.
- Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder vom Kindergarten bis und mit 4. Klasse.

Weiterhin gilt:

In den Schulen sind Kontakte ausserhalb des Unterrichts zu reduzieren und somit alle Personen besser zu schützen.
Ebenso ist die konsequente Umsetzung der geltenden Schutzmassnahmen (inklusiv der Vermeidung von Klassendurchmischungen) weiterzuführen.
Das Schulgelände dürfen nur erwachsene Personen betreten, die in den Schulbetrieb involviert sind.

Elterngespräche
Für Elterngespräche und insbesondere auch die Übertrittsgespräche wird empfohlen, diese wenn immer möglich über Online-Plattformen und/oder telefonisch oder - falls nicht möglich - unter Einhaltung der Schutzmassnahmen (Abstand, Masken, Lüften, Reinigung der Oberflächen) mit max. 5 Personen durchzuführen. Die Übertrittsgespräche der 6. Klassen können nicht verschoben werden. Andere Standortgespräche finden statt je nach Situation und Klassenstufe, wenn es für die Schullaufbahn sinnvoll ist. Damit ein Online-Termin möglich ist, braucht es zwei Voraussetzungen:
1. genügend Sprachkenntnisse der Eltern
2. Geeignete technische Ausrüstung der Eltern
Die Klassenlehrpersonen setzen diese vorgegebenen Rahmenbedingungen je nach Familiensituation um.

Bitte gehen Sie im Falle einer Erkrankung oder im Zweifelsfall nach dem entsprechenden Schema vor:

Merkblatt zum Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in Kindergarten und Primarschule [1798 KB]

Die Quarantänepflicht muss zwingend eingehalten werden. Ihr Kind bleibt zehn Tage zuhause, wenn …

... Sie aus einem Staat oder Gebiet zurückgekehrt sind, das auf der Liste (BAG) aufgeführt ist. http://www.bag.admin.ch/einreise
Bei Fragen wenden Sie sich umgehend an die Infoline für einreisende Personen: +41 58 464 44 88, täglich von 6 bis 23 Uhr oder kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt.

... Sie und/oder Ihre Kinder Kontakt zu einer erkrankten Person hatten
Die Kinder werden von Ihnen als Eltern bei der Klassenlehrperson abgemeldet.

Die Lehrpersonen, Schulleitungen, Hauswartschaft und das Reinigungspersonal halten sich strikte an die Hygiene- und Abstandsregeln. Wir befolgen den Leitfaden des Kantons Bern zum Präsenzunterricht (Präsenzunterricht mit Schutzmassnahmen Leitfaden für die Volksschule des Kantons Bern zum Schuljahr 2020/21). Die grundlegenden Hygienemassnahmen werden in den Klassen weiterhin praktiziert.

In diesem Rahmen sollen Kinder weiterhin kein Essen und keine Getränke teilen.

Eintreffen am Morgen und am Nachmittag

Die Schulhausklingel ist teilweise ausgeschaltet. Die Kinder sollen beim Eintreffen sofort und direkt ins Klassenzimmer kommen. Die Kinder werden von der Lehrperson im Klassen- oder Fachzimmer in Empfang genommen. Für die Kinder gelten folgende Zeitfenster:

Zeitfenster zum Eintreffen

morgens ab 07.10 Uhr bis 07.25 Uhr (bei Frühlektion)

morgens ab 08:05 Uhr bis 08:20 Uhr

nachmittags ab 13:30 Uhr bis 13:45 Uhr


Verlassen des Schulhauses

Findet wieder gleichzeitig statt um 11.55 bzw. 15.20
Kinder, die in der Tagesschule angemeldet sind, gehen umgehend zur Tagesschule.

Sportunterricht

Der Sportunterricht wird grösstenteils draussen stattfinden. Die Kinder brauchen also Turnschuhe für draussen. Die Kinder müssen je nach Wetter auch den Regenschutz und warme Kleider mitnehmen.

Grosse Pause

die grossen Pausen Vormittag und Nachmittag finden wieder gleichzeitig statt (09.55 - 10.15 & 15.20 - 15.35)